30.01.2009

Eben (12Uhr) habe ich es geschafft, den gestern eingetroffenen Motortreiber-IC ein zu löten.
Und siehe da; es geht nun alles!
Damit kann ich nun jeden der vier Motoren einzeln ansteuern und demnächst beginnen, ein Programm zum autonomen Ausweichen zu erstellen. Wie ein Algorithmus dafür aussehen muss/kann erkläre ich ja schon unter "IMADEIT-V3->Software+KI". Diese theoretischen Überlegungen muss ich "nur noch" in ein funktionierendes Programm umsetzten.

Auch habe ich es endlich geschafft, Bilder der "STVO-LED-Platine". Ich bin ganz stolz auf mich ;-) (sorry, dass es so lange gedauert hat)

"STVO-LED-Platine"

29.01.2009

Nach langem Warten ist heute endlich der bestellte Motortreiber-IC gekommen. Da es aber schon recht spät ist (20Uhr) und ich morgen wegen der Schule wieder früh aufstehen muss, werde ich heute nicht mehr dazu kommen, den IC zu verbauen und die Platine zu testen.
Dies wird erst morgen nach einen super kurzen Schultag geschehen können.

Immerhin bin ich heute dazu gekommen, ein paar Bilder vom zerstörten Motortreiber-IC zu machen. Ebenso musste ich einfach mal das Paket mit Fotos dokumentieren, da für den einen kleinen IC ein riesen großes Paket verwendet wurde. Leider habe ich allerdings nicht daran gedacht, Bilder von der "STVO-LED-Platine" zu machen. Diese werde ich nachleifern müssen. (Sorry!)

Der zerstörte Motortreiber:

Das Paket, mit dem der Motortreiber-IC kam:

27.01.2009

Nachdem mir Vorgestern noch ein bisschen an Material fehlte, konnte ich dieses trotzdem noch auftreiben und somit die Platine zum Abschluss bringen.
Aus ersten Tests ging auch hervor, dass sie vollständig funktioniert. Nun fehlt nur noch die Verkabelung zu den LEDs.

Der bestellte Motortreiber-IC ist leider immer noch nicht da und wird nach Shop-Auskunft morgen bei mir ankommen, da er heute morgen verschickt wurde.

25.01.2009

Nachdem die Planung für die Platine zum ansteuern der STVO LEDs schon seit längerer Zeit fertig geplan ist, bin ich heute dazu gekommen, die Platine zu löten. Ganz fertig bin ich leider nicht gekommen, da mir noch vier BS250 fehlen und mein Lötzinn alle gegangen ist. Aber immerhin, die Grundfunktionen des µCs sollten verfügbar sein. Somit werde ich hoffentlich recht bald beginnen können, die Programmen für den Master und für den Salve µC schreiben zu können.

Da ich momentan keine Digicam verfügbar habe, gibt es leider noch keine Bilder, diese werden aber schnellst möglich nachkommen, zusammen mit einem Schaltplan der "STVO-LED-Platine". Und wenn die LEDs alle schön leuchten gibt es sicherlich auch ein Video.

 

Ein weiterhin aktuelles Thema ist der Motortreiber. Bei dem hat sich mittlerweile herausgestellt, dass der eine Motortreiber-IC wirklich hinüber ist. Aus diesem Grund habe ich einen ersatz-IC bestellt, der aber noch nicht da ist. Sobald dieser bei mir im "Labor" leigt, werde ich ihn einlöten und hoffe, dass danach die Motoren einwandfrei angesteuert werden können. Bis dahin muss ich mich aber leider noch etwas gedulden... (Auch, wenn es mir sehr schwer fällt.)

18.01.2009

Der Motortreiber, mit dem ich schon gestern gekämpft habe, funktioniert immer noch nicht richtig.
Einen Erstatz für den entfernten Spannungsregler hatte ich nicht mehr da, weswegen ich die 5Volt von extern speiße. Die Spannung bricht wenigstens nicht ein, sondern bleibt konstant bei 4,98Volt. Das ist wenigstens schon mal ein Erfolg.
Trotzdem wird der eine Motortreiber, den ich zwischenzeitlich mal entfernt hatte, immer noch heiß, bzw. wieder, da das Problem gestern Abend nicht bestand. Auch existiert wieder die Verbindung zw. Masse und dem OutputA des Motortreibers. Momentan sieht es also ganz danach aus, als wäre dieser auch kaput gegangen und müsste ersetzt werden.
Mal schauen, wo ich so einen IC herbekomme. Noch habe ich keine Bezugsquelle gefunden...

17.01.2009

Eben musste ich einen sehr herben Rückschlag einstecken.
An der Motortreiber-Platine existierten weiterhin die Spannungseinbrüche. Aus diesem Grund habe ich an die +5Volt Eingang der Platine 5Volt von einem PC-Netzteil angeschlossen. Die Folge war, dass der große Tantal-Kondensatur Feuer fing und kurz brannte. Nun hoffe ich, dass die restliche Elektronik nicht zerstört wurde.
Ein Bild des Kondensators nach dem Brand:

EDIT:
Nachdem ich nun den abgebrannten Kondensator und den Spannungsregler, der auch nicht merh funktionsfähig aussah, abgelötet und den Motortreiber wieder eingelötet habe, scheint wieder alles zu funktionieren. Zu mindestens bricht nun nicht mehr die Spannung ein und es erhitzt sich auch kein Bauteil mehr. Ob der Motortreiber, den ich wieder eingelötet habe, noch funktioniert wird sich in den nächsten Tagen zeigen müssen, da ich keine Lust habe, das noch heute zu testen.

16.01.2009

Da ich nun seit ende letzten Jahres zwei Motortreiber bei mir hier rumliegen habe, die ich in IMADEIT-V3 verbauen will, habe ich heute angefangen, die Kommunikation (über I2C) zw. dem ATMega2560 und den µCs der Motortreiber zu programmieren.
Dies war an sich kein Problem. Der eine Motortreiber funktioniert auch perfekt.
Aber; der andere wollte/will nicht. Recht schnell hatte ich heraus, dass etwas mit der 5Volt Spannung nicht stimmte, die sank auf nur 1,98Volt. Nach weiteren Messungen konnte ich einen genaueren Ort des Problems ausfindig machen. Zwischen dem OutputA des Motortreibers und GND bestand eine Verbindung. In Folge dessen war mein erster Versuch, eventuelle Brücken zw. den kleinen Pins des ICs zu entfernen, aber dort waren offenbar keine. Der nächste Versuch war, die Masse-Pins des ICs von den Lötpads ab zu heben, was sich als eine sehr mühsame Arbeit heraus stellt. Letztendlich habe ich es bei einen Pin nicht geschaft, weswegen ich beschlossen habe,alle Pins ab zu heben und den IC ganz von der Platine zu entfernen. Nach etwa 60 Minuten waren auch die letzten Pins von der Platine gelöst und mit nem klein bisschen Kraft ließ sich der IC lösen. Zu sehen war, dass eines der Headpads, die sich unter dem IC (VNH2SP30)befindet, Blasen geschlagen hatte, was auf eine deutlich zu hohe Temperatur zu schließen lässt.
Nach all dem sieht es jetzt so aus, als ob ich einen neuen IC bestellen müsste, da auf der Platine nun keine Verbindungen zw. den Masse und den OutputA Pads befinden.
Alles in allem also heute ein etwas frustiger Tag!

[Wie an diesem Eintrag in den neuen Blog zu sehen ist, habe ich beschlossen, den Blog nun an dieser Stelle zu führen. Alte Inhalte werde ich in der nächsten Zeit nach und nach importieren.]

© 2010 by Jonathan Heilmann
Login