18.11.2008

Aus dem Erstellen von weiteren Liedern für IMADEIT-V3 wurde leider nichts.

Auch so ist in der letzten Zeit nichts passiert, was nennenswert ist, da ich momentan viel für Kursarbeiten lernen muss.
Mitte Dezember schreibe ich die letzte große Kursarbeit. Ich hoffe, dass ich danach dazu komme, wenigstens hin und wieder mal an IMADEIT-V3 zu arbeiten.

05.11.2008

Ich habe beschlossen, das Thema, das ich am 01.11.2008 mit dem kleinen, ersten Video von IMADEIT-V3 veröffentlicht habe, nochmal vollständig zu ändern. Mit ein Grund ist, dass es deutlich besser klingt, wenn ich immer nur einen Ton spielen lasse und nicht zwei verschiedene im hohen Tempo wechseln lasse, damit es so klingt, als würden zwei Töne gleichzeitig gespielt.

Eine neue Melodie habe ich mittlerweile auch schon erstellt, diese muss ich aber noch am PC zusammenmischen und dann in ein Programm für den Roboter umschreiben.
Dies kann noch etwas dauern, bis zum nächsten Samstag werde ich aber zwangsweise dem Roboter noch ein paar weitere Stücke beibringen müssen, die ich dann auch in absehbarer Zeit hier veröffentlichen werde.

02.11.2008

Heute bin ich dazu gekommen, den Blog umzubauen, sodass nun nicht alle Bilder auf einmal geladen werden müssen!

01.11.2008

In den letzten Tagen habe ich IMADEIT-V3 noch einen Beeper verpasst und für einem Tonumfang von drei Oktaven (36 Töne/C1-C3) je 10 verschiedene Tonlängen (1/1, 1/2, 1/4, 1/8, 1/16, 1/32, 1/64, 1/128, 1/256 und 1/512) berechnet. Auf dieser Grundlage kann ich dem Roboter nun ganz einfach einfache Stücke beibringen.
Eines habe ich ihm auch schon beigebracht. Bei diesem Stück, das nicht all zu lang ist und welches Instrumentiert das Thema für mein nächstes Video zu IMADEIT-V3 darstellt, hatte ich aber noch das Problem, dass ich eigentlich zwei Töne gleichzeitig wiedergeben muss. Mache ich dies nichts, klingt es einfach nach nichts. Aus diesem Grund habe ich etwas getrickst, was man bei der Aufnahme mit meiner Digicam auch hört.
Ein kleines Video dazu, das ich aus Speichermangel bei YouTube hoch geladen habe:

Demnächst werde ich weitere kleine Stücke zusammenstellen.
Neben der Arbeit mit dem Beeper habe ich an der eigentlichen Elektronik von IMADEIT-V3 weitergebastelt und nun ein paar der vorderen Sensoren angeschlossen.
Allerdings noch nicht alle, es fehlen noch die beiden linken IR Sensoren für seitliche Gegenstände und Kanten und der rechte IR Sensor für seitliche Gegenstände. Diese werden demnächst folgen.
Von der Verkabelung und der Platine, auf der ich die vorderen Sensor-Signale sammel und gebündelt an den µC weitergebe zwei Bilder:

© 2010 by Jonathan Heilmann
Login